Dienstunfähigkeit und Berufsunfähigkeit für Soldaten auf Zeit

Berufsunfähigkeitsversicherung für Soldaten auf Zeit (SaZ)

Der Soldat auf Zeit (SaZ) übt den Beruf als Soldat nur zeitlich befristet aus. Doch auch er benötigt eine umfassende Vorsorge für den Fall der Dienst- bzw. Berufsunfähigkeit. Schließlich ist seine Tätigkeit anspruchsvoll und teils auch gefährlich. Um im Fall der Berufs- bzw. Dienstunfähigkeit abgesichert zu sein, benötigt er eine gute Berufsunfähigkeitsversicherung für Soldaten auf Zeit.

 

Berufsunfähig oder dienstunfähig?

Beide Begriffe meinen das gleiche, oder? Nicht ganz.

Denn:

  • Berufsunfähig

    sind Personen, welche aus gesundheitlichen Gründen dauerhaft nicht mehr in der Lage sind, ihren Beruf auszuüben.

  • Dienstunfähig

    sind Soldaten und Beamte, die aus gesundheitlichen Gründen ihren Dienst nicht mehr verrichten können. Dienstunfähigkeit wird durch den Arzt der Bundeswehr oder einen Amtsarzt festgestellt. Der Beamte wird daraufhin in den Ruhestand versetzt, der Soldat auf Zeit wird aus dem Dienst entlassen.

 

Während die Berufsunfähigkeit (BU) mindestens 6 Monate andauern muss, gilt ein Soldat bereits als dienstunfähig, wenn er seit mindestens 3 Monaten seinen Dienst nicht ausüben kann und die Prognose besagt, dass er nicht innerhalb von 1 Jahr seine volle Dienstfähigkeit wiedererlangen wird.

Kurz gesagt: Soldaten und Beamte werden dienstunfähig, alle anderen werden berufsunfähig.


Jetzt vom Rahmenvertrag der Bundeswehr profitieren
zum Vergleich

 

Der dienstunfähige Zeitsoldat (Soldat auf Zeit)

Wird ein Soldat auf Zeit aufgrund eines Unfalls oder einer Erkrankung dienstunfähig, wird er aus dem Dienst entlassen. Er wird in der gesetzlichen Rentenversicherung nachversichert. Das heißt, es werden für seine abgeleistete Dienstzeit Rentenversicherunsbeiträge nachgezahlt. Dadurch erhält er einen Anspruch auf Erwerbsminderungsrente.

 

Doch diese fällt meist sehr gering aus oder wird, sofern die Anspruchsvoraussetzungen nicht erfüllt sind, gar nicht bezahlt. Zu den Anspruchsvoraussetzungen zählt, dass der Zeitsoldat eine 5-jährige Wartezeit erfüllt haben muss.

 

Um die volle Erwerbsminderungsrente zu erhalten, darf der Zeitsoldat zudem nicht in der Lage sein, länger als 6 Stunden täglich einer beliebigen beruflichen Tätigkeit nachzugehen. Andernfalls erhält er entweder nur eine teilweise Erwerbsminderungsrente oder im schlimmsten Fall gar keine.

 

Gerne Informieren wir ausführlich über die Erwerbsminderungsrente und die dazugehörigen Anspruchsvoraussetzungen.

TELEFON: 0800 / 77 77 33 77

 

Berufsunfähigkeitsversicherung für Soldaten auf Zeit (SaZ)

Nicht jede Berufsunfähigkeitsversicherung ist für Zeitsoldaten geeignet. Denn für dienstunfähige Soldaten auf Zeit gelten andere Bedingungen. Damit die Berufsunfähigkeitsversicherung auch bei Dienstunfähigkeit leistet, muss etwas beachtet werden. Die echte Dienstunfähigkeitsklausel. Nur wenn diese im BU-Versicherungsvertrag enthalten ist, leistet die Berufsunfähigkeitsversicherung im Falle der Dienstunfähigkeit. Und das ohne eigene Überprüfung der Berufsunfähigkeit.

 

Ohne echte Dienstunfähigkeitsklausel überprüft der BU-Versicherer das Gutachten des Bundeswehrarztes. Kommt der BU-Versicherer zu einem anderen Ergebnis, kann die Versicherung die Leistung verweigern.

 

Berufsunfähigkeitsversicherungen für Zeitsoldaten mit der echten Dienstunfähigkeitsklausel werden zur Dienstunfähigkeitsversicherung und bieten dem Soldat auf Zeit umfassende Schutz für den Fall der Dienstunfähigkeit.

 

Sie haben Fragen zur Dienstunfähigkeitsklausel? Wir als unabhängige Finanzberater beraten Sie gern.

 


Jetzt vom Rahmenvertrag der Bundeswehr profitieren
zum Vergleich

 

Neben dieser wichtigen Klausel gibt es noch weitere Punkte, die bei einer guten Dienst- bzw. Berufsunfähigkeitsversicherung für Soldaten auf Zeit beachtet werden sollten.

  • berufliche Risiken

  • abstrakte Verweisung

  • Nachversicherungsgarantie

 

Ist die Berufsunfähigkeitsversicherung nicht auf den Soldatenberuf angepasst, sind zudem einige berufliche Risiken nicht abgesichert. Die Folge im Ernstfall: Leistungsverweigerung.

Versicherungen fürs Ausland
...detaillierter erklärt
Die wichtigsten Versicherungen für Soldaten
...mehr erfahren
Krankenversicherung & Anwartschaft für Soldaten
...zum Beitrag
Dienstunfähigkeit einfach erklärt
...mehr lesen

 

Ein sehr wichtiger Punkt ist der Verzicht auf die abstrakte Verweisung.

Fehlt dieser Verzicht, kann der BU-Versicherer verlangen, dass der dienstunfähige Soldat auf Zeit einer anderen beruflichen Tätigkeit nachgeht und zudem die Leistung verweigern. Der Zeitsoldat müsste hierbei jeden von ihm noch ausübbaren Beruf annehmen und auch eine Verschlechterung hinsichtlich des Einkommens hinnehmen.

 

Auch eine Nachversicherungsgarantie muss in einer guten Berufsunfähigkeitsversicherung für Zeitsoldaten enthalten sein. Diese garantiert die Anpassung der Leistung an geänderte Lebensbedingungen wie beispielsweise bei einer Beförderung.

 

Fazit

Berufsunfähigkeit geht jeden an und auch Soldaten auf Zeit (SaZ) sind davor nicht gefeit. Umso wichtiger ist es, sich frühzeitig mit dieser Thematik auseinanderzusetzen. Das Thema Berufsunfähigkeitsversicherung für Soldaten auf Zeit ist umfangreich und es gilt zahlreiche Punkte zu beachten.

 

Als unabhängige Finanzberater führen wir Sie durch den Versicherungsdschungel und helfen Ihnen zur für Sie optimalen Berufsunfähigkeitsversicherung. So sind Sie auch im Falle von Berufsunfähigkeit vollumfänglich abgesichert.

*Pflichtfelder