Versicherungen für frisch Vermählte – Frisch Verheiratete

Verliebt, verlobt, verheiratet und richtig versichert- Versicherungen für frisch Vermählte

Otto von Bismarck schrieb 1851 an seine Gattin: „Denn ich habe dich geheiratet… um in der fremden Welt eine Stelle für mein Herz zu haben, die all ihre dürren Winde nicht erkälten kann und an der ich die Wärme des heimatlichen Kaminfeuers finde, an das ich mich dränge, wenn es draußen stürmt und friert.“

Das heißt faktisch der erste Kanzler der Republik Deutschland, sah in seiner Gattin eine Gefährtin, eine Vertraute und eine Versicherung für sein persönliches Schutzempfinden auch heute rund 170 Jahre später ist dieser Grundgedanke wahrscheinlich der Grund warum immer noch geheiratet wird.

 

Als Teil einer Gesellschaft braucht jeder einen Partner, eine Versicherung, die einem Schutz bietet. Aber im Gegensatz zu den 1850er Jahren, wo Frau traditionell von ihrer Familie in die schützende Funktion der Ehe übergeben wurde, ist es heute oft so dass frisch vermählte Paare aus zwei selbstbestimmten Leben, mit eigenem Einkommen, zwei Jobs, zwei Versicherungsportfolios und zwei Wohnsitzen einen machen müssen oder wollen.

 

Sprich zu den sowieso schon aufregenden und zeitraubenden Hochzeitsvorbereitungen für den großen Tag des Paares kommt auch einiges an bürokratischer Verantwortung auf das Hochzeitspaar zu.

Häufig nimmt sich das Brautpaar vor der Hochzeit nicht die Zeit, sich über Versicherungen für frisch Vermählte, Konten, Mieten und Steuern Gedanken zu machen.

Aber spätestens nach den Flitterwochen sollten frisch Vermählte ihre Versicherungen, Steuer und sonstige Ausgaben unter die Lupe nehmen.

 

 

Ein gemeinsames Leben bedeutet eben auch eine gemeinsame Verantwortung füreinander zu haben und sich gemeinsam gegenseitig entsprechend finanziell abzusichern. Außerdem können frisch Vermählte in Versicherungen & Co auch einiges an Geld sparen.

 

Versicherungen für frisch Vermählte: Die drei Pflichtversicherungen!

1) Private Haftpflichtversicherung

Gerade bei Versicherungen für frisch Vermählte gibt es einiges an Sparpotenzial, zum Beispiel die Haftpflichtversicherung.

Wenn Partner vor der Trauung zwei eigenständige Haushalte geführt haben, gibt es nach der Trauung zwei Haftpflichtversicherungen. Als Versicherung für frisch Vermählte reicht eine Haftpflichtpolice aus.

Empfehlenswert ist den jüngeren Versicherungsvertrag zu kündigen. Mittels eines formalen Schreibens an die so übriggebliebene Versicherung, kann der Partner in die bestehende Police aufgenommen werden. Bei Single- Verträgen, wird der Versicherer auf die frisch Vermählten zukommen und einen entsprechenden Vertrag aufsetzen der beide Partner einschließt.

 

Somit übernimmt die Haftpflichtversicherung als eine der Hauptversicherungen für frisch Vermählte, sämtliche Haftpflichtschäden im Bereich Personen- und Sachschäden an Dritten, für beide Partner.

Schadenersatzansprüche Geschädigter werden übernommen und nicht gerechtfertigte Forderungen juristisch Vertreten. Zwar wird der Beitrag der Versicherung für frisch Vermählte etwas steigen, ist aber dennoch günstiger wie zwei Verträge zu unterhalten.

 

2) Hausratversicherung

Auch bei der Hausratversicherung gibt es Sparpotenzial als Versicherung für frisch Vermählte.

Wenn aus zwei Haushalten einer wird, ist auch hier eine Hausratversicherung zu viel vorhanden. Die Hausratversicherung als reine Sachversicherung, schützt das Inventar, zum Beispiel Möbel und Geschirr, also alla Einrichtungs-, Gebrauchs- und Verbrauchsgegenstände.

Der Schutz gilt vor allem gegen Feuer, Leitungswasser, Sturm, Hagel, Einbruchdiebstahl, Raub und Vandalismus. Diverse Extras, wie Diebstahl und Fahrräder können zusätzlich versichert werden.

Nach der Hochzeit sollte die Hausratversicherung als eine wichtige Versicherung für frisch Vermählte, ebenfalls an die neuen Lebensverhältnisse angepasst werden. Auch hier gilt, den jüngeren Vertrag kündigen, und den bestehenden Vertrag in der Versicherungssumme an die neue Wohnsituation anpassen zu lassen.

 

Als Orientierungshilfe für Paare, sollte die Hausratsversicherung für frisch Vermählte mit folgender Faustregel aufgestockt werden: Pro Quadratmeter Wohnfläche sind grundsätzlich 650 – 750 EUR als Versicherungssumme bei dieser Versicherung für frisch Vermählte anzusetzen.

 

Ein Muss - Die Haftpflichtversicherung
...jetzt sparen
Hausratversicherung - Schutz für Hab und Gut
...jetzt vergleichen

 

3) Risiko-Lebensversicherung

Als dritte Pflichtversicherung für frisch Vermählte ist die Überprüfung der Risiko-Lebensversicherungen, beziehungsweise ein Abschluss passender Risiko-Lebensversicherungen ein wichtiger Schritt zur gegenseitigen finanziellen Absicherung.

Oft schließen junge Leute eine Lebensversicherung ab, wenn sie mit der Ausbildung beginnen, spätestens wenn der Einstieg ins Berufsleben erfolgt ist. Normalerweise, ist in der Rubrik „Bezugsberechtigte Person“ in solchen Fällen ein Elternteil oder anderes Familienmitglied festgehalten.

Grundsätzlich macht das als Single ja Sinn, spätestens wenn es aber darum geht mittels dieser Versicherung für frisch Vermählte eine Absicherung für den Ehepartner zu schaffen, muss das Bezugsrecht geändert werden. Auch wenn Sie schon mal verheiratet waren und nun ihr Glück ein zweites Mal wagen, müssen Sie daran denken das Bezugsrecht zu ändern. Die Versicherer zahlen die Versicherungssumme grundsätzlich immer an den Versicherungsnehmer oder eben die bezugsberechtigte Person aus.

Als absichernde Versicherung für frisch Vermählte sollten also beide Partner ihre Lebensversicherungen prüfen und gegebenenfalls mit dem Anbieter kontaktaufnehmen.

Wichtige Versicherungen für frisch Vermählte sind die Haftpflicht-, Hausrat- und Risiko-Lebensversicherung. Manche Anbieter akzeptieren eine Hochzeit als kurzfristigen Kündigungsgrund. Wenn nicht, sollten Sie unbedingt daran denken, dass bei Altverträgen Kündigungsfristen eingehalten werden müssen.

 

Also nach der Hochzeit den Fokus auf diese Versicherungen legen. Der unabhängige Finanzberater kann bei der Auswahl der richtigen Police, deren fristgerechter Kündigung und/oder deren Ergänzung helfen. Bei einer jüngeren Police, die nach 2008 abgeschlossen wurden, muss der Anbieter eine Kündigung oder Reduzierung des Vertragsumfangs generell hinnehmen. Zu viel gezahlte Beiträge werden zurückerstattet.

 

Welche Versicherungen braucht ein Kind (Baby) ??
...das sollten Sie wissen

 

Weitere Versicherungen für frisch Vermählte die sinnvoll sind

Krankenversicherungen für frisch Vermählte:

Falls ein Partner nach der Hochzeit aufhört zu arbeiten, um sich zum Beispiel um die Betreuung der Kinder zu kümmern, endet dessen Mitgliedschaft in der gesetzl. Krankenkasse. Ist der berufstätige Lebensgefährte Kassenmitglied, kann sich der in der Auszeit befindende Partner beitragsfrei bei der Kasse familienversichern.

 

Ganz anders ist es in der Krankenversicherung für frisch Vermählte, wenn der Ehemann oder die Ehefrau privat krankenversichert sind, eine kostenlose Mitversicherung ist in privaten Krankenversicherungen nicht möglich!

Stattdessen muss für jedes Familienmitglied eine Versicherung abgeschlossen werden. Beziehungsweise Ehepartner ohne Einkommen, können sich auch freiwillig gesetzlich krankenversichern.

Aber! Auch Letzteres kann ordentlich ins Geld gehen. Zur Berechnung des Beitrages nimmt die Krankenkasse die Hälfte des Monatseinkommens vom berufstätigen Partner und berechnet auf dieser Basis ihre Versicherungsbeiträge.

Sind beide Partner privat krankenversichert, ändert sich an dieser Versicherung für frisch Vermählte nichts an der Beitragsbelastung, die Prämien bleiben in gleicher Höhe bestehen.

 

 

Berufsunfähigkeitsversicherung für frisch Vermählte:

Die Berufsunfähigkeitsversicherung ist besonders für frisch Verheiratete mit Verbindlichkeiten, wie Baukredite wichtig. Auch wenn nur ein Einkommen den Haushalt finanziert, ist die Berufsunfähigkeitsversicherung für frisch Vermählte eine wichtige Existenzsicherung. Einige Versicherer bieten als Versicherung für frisch Vermählte deshalb auch Berufsunfähigkeitsrenten für Hausfrauen/Hausmänner an.

Bei der Berufsunfähigkeitsversicherung für frisch Vermählte, ist in erster Linie die Versicherungssumme und die damit verbundenen Bedingungen maßgebend.

Bei der BU-Versicherung, auch als Arbeitskraftabsicherung bekannt, für frisch Vermählte im Beitrag zu sparen ist nicht unbedingt der richtige Weg. Vielmehr sollten die Partner sich beim unabhängigen Finanzberater für die neue Lebensbedingung und die entsprechende existenzielle Absicherung durch eine BU, unterschiedliche passende Versicherer anbieten lassen.

Grundsätzlich sollte eine Berufsunfähigkeitsversicherung immer eine Nachversicherungsgarantie beinhalten, diese lässt Änderungen im Versicherungsvertrag ohne erneute Gesundheitsprüfung zu. Gerade als Versicherung für frisch Vermählte mit Kinderwunsch ein absolutes Muss.

 

 

Krankengeld oder Krankentagegeldversicherung für frisch Vermählte:

Wenn nur ein Partner berufstätig ist, sollte immer die Möglichkeiten einer privaten Krankentagegeldversicherung in Betracht gezogen werden. Fällt der Hauptverdiener krankheitsbedingt aus, muss mit Einkommensverlusten gerechnet werden. Eine Krankentagegeldversicherung hilft finanzielle Lücken zu schließen.

Privat krankenversicherte Partner, können ihr Krankentagegeld frei bestimmen. Eine zusätzliche Absicherung ist hier nicht notwendig. Für Selbständige, ist eine Krankentagegeldversicherung dringend zu empfehlen, unabhängig davon ob diese gesetzlich oder privat krankenversichert sind. Denn in beiden Versicherungen ist das Tagegeld nicht enthalten, eine zusätzliche Krankentagegeldversicherung für frisch Vermählte, kann gegen einen Aufpreis optional zusatzversichert werden.

 

Private Unfallversicherung für frisch Vermählte:

Die Unfallversicherung für frisch Verheiratete, fällt ebenfalls in die Kategorie existenzsichernde Vorsorgemaßnahme. Bleibende Schäden nach einem schweren Unfall bedeutet das oft hohe Kosten. Umbauten von Fahrzeugen und Wohnung um motorisch eingeschränkte Partner befördern oder zu Hause pflegen zu können sind teuer.
Einmalzahlungen und monatliche Renten helfen betroffenen Paaren finanziell besser über die Runden zu kommen und machen Anschaffungen, so wie Baumaßnahmen eher möglich.

Allerdings reicht eine Absicherung für Invalidität völlig aus! Alle anderen Leistungen, wie Krankenhaustagegeld und Genesungsgeld verursachen unnötige Kosten, da diese meistens anderweitig versichert sind.

 

Krankentagegeldversicherung - das A und O
mehr erfahren
private Unfallversicherung
...mehr Informationen

 

Altersvorsorgeversicherung für frisch Vermählte:

Wenn nur ein Partner berufstätig ist, sollte eine private Altersvorsorgeversicherung für frisch Vermählte immer im gemeinsamen Versicherungsportfolio zu finden sein. Da die Hinterbliebenenrenten sehr niedrig ausfallen, Angehörige sind ohne zusätzliche Absicherung oft auf die Unterstützung des Sozialamtes angewiesen. Eine Altersvorsorgeversicherung für frisch vermählte, sollte also immer eine entsprechende Hinterbliebenenrente beinhalten.

Auch hier ist es ratsam sich an den unabhängigen Finanzberater als Vorsorgefachmann zu wenden. So bleiben böse Überraschungen beim Eintritt in den gemeinsamen Lebensabend aus.

 

Risikolebensversicherungen für frisch Vermählte:

Risikolebensversicherungen versichern immer das finanzielle Risiko bei Tod ab. Haben Ehepaare Schulden durch zum Beispiel einen Hausbau (Baufinanzierung), dient diese Risikolebensversicherung in aller Regel als Sicherheit für den Kreditgeber.

Aber auch die Hinterbliebenen haben durch eine Risikolebensversicherung ein gewisses Maß an finanziellen Schutz. Empfehlenswert ist es den dreifachen Wert des Jahresbruttoeinkommens des besserverdienenden Ehepartners als Versicherungssumme zu wählen.

Bei Ehen, in denen Beide arbeiten, ist es immer sinnvoll, eine sogenannte verbundene Versicherung für frisch Vermählte abzuschließen. So sichern sich die Partner gegenseitig vor den finanziellen Folgen im Todesfall ab.

Verbundene Risikolebensversicherungen haben den Vorteil, im Beitrag verhältnismäßig günstig zu sein. Sollten bereits Kinder vorhanden sein, gibt es allerdings den Nachteil, dass die Nachkommen bei Verlust beider Elternteile nur einmalig die Versicherungssumme ausbezahlt bekommen. Als Familie sollten Ehepaare beim Abschluss einer Risikolebensversicherung für frisch vermählte immer auch die finanziellen Auswirkungen für ihre Kinder bedenken.

Achtung! In viele Versicherungen für frisch Vermählte, ist immer der Ehepartner als Begünstigter Partner eingetragen. Bei einer Scheidung, sollten die Versicherer rechtzeitig informiert werden, denn im Zweifel werden Versicherungssummen immer an die in der Police eingetragenen Personen ausbezahlt.

 

 

Steuervorteile durch Trauschein für frisch Verheiratete

Für die monatlich anfallende Einkommenssteuer gibt es zwar keine Versicherung für frisch Vermählte, aber trotzdem bringt der Gang zu Standesamt auch hier Sparvorteile.

Denn über die Kombination der Steuerklassen bestimmen Hochzeitspaare mit. Das heißt, wie viel Lohnsteuer jeden Monat vom Gehalt abgezogen wird können frisch Vermählte etwas steuern.

Berufstätige Ehepaare haben die Wahl zwischen drei Steuerklassen-Kombinationen:

Entweder ein Mix aus Klasse III und V, vorausgesetzt die Gehälter fallen unterschiedlich hoch aus. Oder die Steuerklassen IV/IV, wenn beide Partner etwa gleich viel verdienen.

Verdient der besser bezahlte Partner etwa 60 Prozent des gemeinsamen Einkommens oder mehr, ist eine Kombination aus den Steuerklassen III und V in der Regel empfehlenswert.

Als dritte Option ist die Kombi IV/IV mit Faktor wählbar. Diese gibt es seit 2009 und bietet sich ebenfalls für frisch Vermählte mit ungefähr gleichen Einkommen an. Wegen des Faktors wirkt sich der Splittingvorteil schon im Verlauf des Jahres aus. Steuernachzahlungen sind damit praktisch vermeidbar.

Wichtig! Die Gesamtsteuerbelastung des Paares bleibt immer gleich. Über einen cleveren Mix können frisch Vermählte, sich mehr Spielraum im Geldbeutel verschaffen. Eine Änderung der Steuerklassen beim Finanzamt ist grundsätzlich jederzeit möglich, spätestens aber bis zum 30. November des jeweiligen Jahres.

In Bezug auf Steuern empfehlen wir Ihnen immer einen Besuch bei Ihrem Steuerberater. Er kann Sie individuell im Bezug auf die Steuerlast beraten und kann Ihnen alle Vor- und Nachteile bei der Auswahl der richtigen Steuerklasse erläutern.

*Pflichtfelder