Über 90 Prozent aller Wohngebäude sind falsch versichert

 

Rund 90 Prozent aller Haushalte bundesweit sind falsch versichert.

Gerade die Wetterkapriolen in den letzten Jahren haben gezeigt, wie wichtig es ist auch die eigene Immobilie gut zu versichern.

Trotzdem sind statistisch gesehen 90 Prozent aller Haushalte immer noch ungenügend oder völlig falsch versichert.

Gerade der Wunsch möglichst günstig zu versichern, verleitet viele Immobilienbesitzer dazu der „Geiz ist geil“ Philosophie nachzugeben, ohne zu berücksichtigen, welche Folgen es hat, wenn das liebevoll gestaltete Domizil durch Unwetter oder Fremdeinwirkung Schaden nimmt. Ebenfalls ist es ein Irrglauben, wenn der Handwerker kommt wird es schon nicht so teuer werden. Handwerkerkosten, sind deutlich in der Portokasse, des Haushaltes zu spüren. Umso schlimmer wenn der Eigentümer falsch versichert ist.

 

Gerade Online ist es nicht einfach die einzelnen Wohngebäudeversicherungen zu vergleichen. Suchmaschinen und Vergleichsportale bieten eine derartig große Auswahl an potenziell geeigneten Wohngebäudeversicherungen an, dass es für den Laien unmöglich wird das Kleingedruckte in den Vertragsregularien genau zu vergleichen.

Alleine das ständige hin und her wechseln zwischen den Policen lässt einen unerfahrenen Leser schnell den Überblick verlieren. Deshalb sind gut 90 Prozent der Haushalte falsch versichert.

Selbst online Hausversicherung zu checken ist in etwa so Äpfel mit Birnen zu vergleichen. Das für den unabhängigen Finanzberater offensichtliche ist für den Laien gut versteckt. Bewusst wird das vielen Eigentümern erst wenn Sie die Wohngebäudeversicherung zur Schadenregulierung brauchen, und diese sich dann weigert zu zahlen, beziehungsweise die benötigte Summe auszubezahlen.

Insgesamt konnten als Schadensursache für eine Unterversicherung, beziehungsweise falsche Wohngebäudeversicherung in 90 Prozent der Haushalte, sieben grundlegende Fehler analysiert werden.

 

  • 1. Fehler: Sparen an Beratung!

    „ Der Versicherungsmensch, will doch nur seine Wohngebäudeversicherung verkaufen, damit er eine fette Provision erhält!“

    Ein Versicherungsexperte möchte logischerweise sein Produkt verkaufen, schließlich verdient er so seinen Lebensunterhalt. Trotzdem ist er in seinem Beruf ein Experte, so wie Sie es in Ihrem Beruf sind. Als unabhängiger Finanzberater, sind wir völlig produktneutral und suchen in Ihrem Auftrag für Sie die passende Wohngebäudeversicherung heraus, die zu Ihrer Immobilie passt. Unser Ziel ist es, dafür zu sorgen, dass Sie nicht mehr zu den 90 Prozent der falsch versicherten Haushalte gehören und im Ernstfall dank Ihrer Wohngebäudeversicherung, entspannt Schäden regulieren lassen können.

  • 2. Fehler: Zeit sparen wollen!

    „ Ich habe nicht die Zeit ewig lange zu zuhören was der Versicherungsvertreter mir alles erzählen will!“

    Fakt ist einen austauschbaren Gebrauchsgegenstand zu kaufen, ist oftmals keine Entscheidung, die uns ein Leben lang tangiert. Trotzdem nehmen wir uns für solche Entscheidungen wesentlich mehr Zeit, wie dafür zu sorgen das unsere Hausversicherung tatsächlich alle Risiken für die Immobilie deckt. Es kostet nicht viel Freizeit, wenn Sie den unabhängigen Finanzberater, als Versicherungsexperte, damit beauftragen, im Vorfeld für Sie die besten Wohngebäudeversicherungen zusammen zu stellen.

  • 3. Fehler: Gut gemeinte Ratschläge und Tipps von Freunden und Bekannten!

    Die vermeintlichen Erfahrungswerte der Menschen in unserem persönlichen Umfeld, lassen uns glauben, dass Ihre Wohngebäudeversicherung bestimmt auch auf unsere Lebenssituation und unsere Wohnstatt passt. Diese Bequemlichkeit sorgt dafür, dass eben 90 Prozent der Haushalte tendenziell falsch versichert sind.

    Kommt es zum Schaden, und wenn es ein Wasserschaden ist, oder eine Abwasserrohrverstopfung, wird die Handwerkerrechnung im Ernstfall eine deutliche Spur in Ihren Ersparnissen hinterlassen.

    Stellen Sie sich einmal die Frage: Möchte ich, das der Postbote mein Auto repariert? Oder, möchten Sie sich von Ihrem Bäcker zum Thema Wohngebäudeversicherung beraten lassen?

    Es steht außer Frage das jeder in seinem Beruf ein Experte sein mag und im Zweifel auch die Haftung für eventuell entstandene Schäden übernimmt. Ohne Versicherungsexperten an Ihrer Seite, der Sie zum Thema Wohngebäudeversicherung beraten hat und gegebenenfalls auch im weiteren Versicherungsverlauf Ihr Ansprechpartner ist, haben Sie bei einer nicht passenden Wohngebäudeversicherung finanziell immer das nachsehen wenn Ihre Immobilie schadennimmt. Auch „das Internet“ haftet nicht für eine Online abgeschlossene Wohngebäudeversicherung.

    Der unabhängige Finanzberater, ist für Sie als Versicherungsexperte immer Ansprechpartner Nummer eins, und sucht zeitnah nach adäquaten Lösungsmöglichkeiten sollten Sie einmal mit Ihrer Wohngebäudeversicherung auf Kriegsfuß stehen. Vorausgesetzt, Sie nutzen die Chance den unabhängigen Finanzberater als Versicherungsexperten für die Suche nach einer passenden Wohngebäudeversicherung zu nutzen.

  • 4. Fehler: Selbst ist der Mann/Frau! Ich versichere mich im Internet selbst!

    Frage: „Sind Sie Versicherungsfachmann oder Fachfrau?“ Nein? Natürlich scheint es auf den ersten Blick viel günstiger zu sein auf diversen Internetportalen, Wohngebäudeversicherungen zu checken.

    Wie in jedem Beruf braucht auch ein Versicherungsexperte eine solide Ausbildung um mit dem „Fachchinesisch“ seiner Branche umgehen zu können. Ein zertifizierter unabhängiger Finanzberater, kommt mit der Fachsprache eines Versicherungsvertrages auch im Kleingedruckten klar. Er weiß was da steht und muß nicht frei interpretieren, deshalb ist ein unabhängiger Finanzberater, Fachmann für alle Versicherungs- und Anlagenfragen die Sie haben. Selbst ist der Mann, ist also in Angelegenheiten, die Ihre Existenz betreffen eher weiniger angebracht, das Vertrauen in einen unabhängigen Finanzberater, der mit Ihnen und für Sie arbeitet hingegen schon.

Wohngebäudeversicherungen vergleichen
zum Vergleich

 

  • 5. Fehler: An der falschen Stelle sparen!

    Schlecht abgesichert zu sein, heißt Kapital zu verlieren. Wer sich seiner Lebenssituation entsprechend absichert, wird im Ernstfall immer wieder auf den Beinen landen.

    Das gilt auch für Wohngebäudeversicherungen. Ist Ihr Zuhause falsch versichert, und Ihr Heim wird beschädigt, sei es durch Unwetter, Wasserrohrbrüche oder einen Feuer, bedeutet eine falsche Absicherung immer ein Rückschritt in der Wohnqualität. Sparen Sie lieber an einer anderen Stelle und sorgen dafür dass Sie nicht zu den 90 Prozent der Haushalte gehören, die falsch versichert sind.

  • 6. Fehler: Es ist nicht alles Gold was glänzt!

    Jeder Wohngebäudeversicherer möchte durch Werbung sein Produkt als das Beste anbieten, das Sie finden können. So funktioniert Werbung! Kurz, prägnant, verständlich werden alle Vorteile der Police hervorgehoben. Auf Hochglanzpapier mit freundlichen Gesichtern, wird um Ihr Kapital geworben.
    Zum Beispiel werben viele Wohngebäudeversicherer gerne damit, dass auch Briefkästen, Carports, Garagen oder Gartenhäuschen in der Hausversicherung mitversichert sind.

    Aber der Hinweis, dass kein Elementarschutz angeboten wird oder dass Überspannungsschäden auf fünf Prozent der Versicherungssumme begrenzt sind wird im Prospekt natürlich nicht erwähnt.

    Versprechen, die nicht schriftlich festgehalten wurden oder verwirrende Hochrechnungen für eventuelle Schäden bringen Ihnen am Ende nichts, wenn im Versicherungsvertrag der Wohngebäudeversicherung nichts dergleichen festgehalten wurde. Der unabhängige Finanzberater kann die Vertragsbedingungen vergleichen und so die für Sie kostengünstigste Hausversicherung mit passendem Versicherungsschutz empfehlen.

  • 7. Fehler: Versicherungen mit der Hausbank abschließen!

    Verständlicher Weise möchte Ihre Hausbank, die Immobilie die Sie finanziert auch mit hauseigenen Wohngebäudeversicherungen absichern. Produktneutralität, passende Absicherung zu Ihrer finanziellen Lebenssituation sind da nicht immer in erster Linie im Fokus, des Versicherungsberaters. Versteckte Kosten, machen solche Policen teuer, auch die Schadensregulierung kann mitunter etwas komplizierter werden.

    Ihr unabhängiger Finanzberater hat dagegen Zugriff auf eine außergewöhnlich breite Produktpalette und teilweise sogar auf Wohngebäudeversicherungen, die Ihnen Ihre Sparkasse oder Hausbank gar nicht anbieten kann. Wenn Sie also die Vermittlung einer soliden Wohngebäudeversicherung wünschen, sollten Sie sich grundsätzlich an den unabhängigen Finanzberater wenden.

    Damit haben Sie zweifelsfrei gewährleistet, dass Ihre Immobilie nicht zu den 90 Prozent der falsch versicherten Haushalte in Deutschland gehört.

    Als unabhängiger Finanzberater, erleben wir immer wieder mit, warum es für viele Immobilienbesitzer im Nachhinein ein böses Erwachen gibt, wenn die Wohngebäudeversicherung, als die Hausversicherung schlechthin nicht mehr ausreicht den Besitz zu erhalten.

    Wir prüfen Ihre bestehende Wohngebäudeversicherung. Auf Ihren Wunsch hin werden wir mit unserer Erfahrung und unserem großen Netzwerk an unterschiedlichsten Hausversicherern, wenn nötig, die für Sie passende Wohngebäudeversicherung finden.

    Dann können Sie sich ganz entspannt zurücklehnen, wenn es wieder heißt 90 Prozent aller Haushalte falsch versichert.

 

 

Unsere Kunden erhalten nicht nur ein Angebot, sondern auch eine Analyse des Kleingedruckten. Aus Erfahrung wissen wir, dass kaum eine Kunde tatsächlich weiss, was versichert ist und was nicht.
Hier eine kleiner Auszug unserer Arbeit. Dies ist eine Beispiel!

 

*Pflichtfelder