Als Soldat auf Zeit hast Du Dich für einen wichtigen, aber risikoreichen Beruf entschieden. Deine Einsatzorte variieren ebenso wie die Gefährdung. Es ist deshalb sehr wichtig, dass Du Dich umfassend absicherst. Soldat auf Zeit – diese Versicherungen musst du haben!

Welche Versicherungen du wirklich brauchst

Um wirklich optimal abgesichert zu sein, solltest Du die wichtigsten Versicherungen bestenfalls bereits vor deinem Dienstantritt abschließen. Zwar gewährt Dir Dein Dienstherr eine Mindestabsicherung in Bezug auf Unfall, Krankheit oder auch Dienstunfähigkeit. Doch diese reicht bei weitem nicht aus, um deinen gewohnten Lebensstandard im Ernstfall aufrechtzuerhalten. Die Folge: finanzielle Probleme durch Versorgungslücke.

Vermeiden kannst Du dies, indem Du Dich informierst, welche Versicherungen für Dich als Zeitsoldat wichtig sind. Und die entsprechenden Versicherungsverträge frühzeitig abschließt. Als unabhängige Versicherungsmakler sind wir Experten auf dem Gebiet der Soldaten-Versicherungen und beraten Dich gerne ausführlich dazu.

8 Versicherungen

Es sind lediglich 8 Versicherungen, die du wirklich brauchst. Dabei handelt es sich um

  • die Pflegepflichtversicherung

  • die Krankenversicherung

  • eine Unfallversicherung

  • eine Haftpflichtversicherung

  • die Dienstunfähigkeitsversicherung

  • eine Lebensversicherung

  • Altersvorsorge

  • sowie eine Verkehrs-Rechtsschutzversicherung

Die Pflegepflichtversicherung

Diese wichtige Versicherung ist Pflicht. Denn schließlich bist gerade Du als Soldat einem hohen Risiko ausgesetzt, in deinem späteren Leben auf Pflegeleistungen angewiesen zu sein. Eine gute Pflegepflichtversicherung schafft Sicherheit für den Ernstfall und bereits davor das gute Gefühl, rundum abgesichert zu sein.

Die Krankenversicherung

Als Zeitsoldat hast Du während deiner Dienstzeit Anspruch auf freie Heilfürsorge und bist somit durch die bundeswehreigene medizinische Versorgung abgesichert. Doch was ist nach Deiner aktiven Dienstzeit? Dann benötigst Du Dich selbst krankenversichern. Es ist deshalb wichtig, dass Du Dich bereits jetzt um dieses Thema kümmerst: durch eine Anwartschaft.

Denn nur eine Anwartschaft sichert Dir die heutigen guten Bedingungen für einen späteren Einstieg in die private Krankenversicherung.

Die Unfallversicherung

Im Beruf wie auch im Privatleben kann es viel zu schnell zu einem Unfall kommen. Und dieser kann schwerwiegende gesundheitliche und damit auch finanzielle Folgen mit sich bringen.

Vor den finanziellen Unfallfolgen schützt Dich eine Unfallversicherung. Als Soldat auf Zeit musst Du jedoch darauf achten, dass in Deinem Versicherungsvertrag das Kriegsrisiko und damit die „Ausfallbürgschaft des Bundes“ und auch das Luftfahrtsrisiko enthalten sind. Zudem musst unbedingt Du selbst der Versicherungsnehmer sein.

Die Haftpflichtversicherung

Du schlägst direkt von der Schule kommend die Soldatenlaufbahn ein? Dann endet mit Beginn Deiner Dienstzeit die Mitversicherung in der Haftpflichtversicherung Deiner Eltern. Das bedeutet: Du bist nun selbst haftbar und benötigst eine eigene Haftpflichtversicherung. Denn die Haftpflichtversicherung für Zeitsoldaten leistet bei allen nicht vorsätzlich verschuldeten Sach- und Personenschäden.

Bitte denke daran, Deine private Haftpflichtversicherung mit einer Diensthaftpflichtversicherung zu verknüpfen. Denn nur sie schützt Dich vor eventuellen Regressansprüchen Deines Dienstherrn, wenn es um dienstliche Personenschäden und Sachschäden geht. Die Diensthaftpflichtversicherung leistet übrigens auch bei grob fahrlässigem Verhalten.

Du bist Mitglied des Deutschen Bundeswehrverbands? Dann benötigst Du keine extra Diensthaftpflichtversicherung.

Die Dienstunfähigkeitsversicherung

Während Deiner Tätigkeit als Soldat auf Zeit bist Du zahlreichen Risiken ausgesetzt. Die Dich im schlimmsten Fall Deine Arbeitskraft kosten können. Die Folge: Dienstunfähigkeit.

Natürlich bist Du über die Grundversorgung des Staates abgesichert. Doch wirklich zum Leben reicht diese bei weitem nicht aus. Es ist deshalb äußerst wichtig, dass Du eine Dienstunfähigkeitsversicherung hast. Nur sie sichert Dich im Falle einer Dienstunfähigkeit umfassend ab.

Die Lebensversicherung

Auch eine Lebensversicherung solltest Du als Soldat auf Zeit haben. Hier empfiehlt sich vor allem eine Risikolebensversicherung. Denn sie sichert in Deinem Todesfall deine Hinterbliebenen gut ab. Eine Vorsorge, die Du als Soldat keinesfalls vergessen solltest.

Die Altersvorsorge

Eines Tages wird Deine Dienstzeit vorüber sein und Du aus dem offiziellen Dienst der Bundeswehr austreten. Dein Dienstherr wird dann Beiträge zur Rentenversicherung für Dich nachbezahlen. Doch die gesetzliche Rente ist für den Erhalt des gewohnten Lebensstandards bei weitem nicht ausreichend.

Damit Du Dir keine Sorgen um Altersarmut machen musst, solltest Du Dich bereits jetzt um eine gute private Altersvorsorge kümmern.

Die Verkehrs-Rechtsschutzversicherung

Als Soldat auf Zeit wirst Du wahrscheinlich zwischen Deinem Dienstort und Deinem Zuhause pendeln. Bei all diesen vielen Fahrten besteht natürlich immer das Risiko eines Unfalls, der wiederum finanzielle Belastungen wie Anwalts- und auch Gerichtskosten nach sich ziehen kann.

Hilfe bietet hier eine Verkehrs-Rechtsschutzversicherung. Sie übernimmt im Schadensfall die Kosten für Anwalt, Gericht und Gutachten.

Wichtige Ergänzung: die Anwartschaft

Die private Krankenversicherung setzt eine gute Gesundheit für die Aufnahme voraus. Ein angegriffener Gesundheitszustand kann zu höheren Beiträgen oder auch zur Ablehnung führen. Gerade als Soldat auf Zeit ist durch Deine diversen Einsätze Deine Gesundheit stets in Gefahr.

Doch es gibt eine Lösung: die Anwartschaft. Sie friert sozusagen Deinen jetzigen, guten Gesundheitszustand sowie Dein Alter ein und garantiert Dir damit die Aufnahme in die private Krankenversicherung beim Ausscheiden aus dem Soldatenberuf. Und das zu den Konditionen, wie Du sie heute bekommen hättest.

Die große und kleine Anwartschaft

Die kleine Anwartschaft „sichert“ Deinen aktuellen Gesundheitszustand und „konserviert“ ihn für Deinen späteren Eintritt in die private Krankenversicherung.

Die große Anwartschaft leistet dasselbe, bildet jedoch zusätzlich noch Altersrückstellungen. Diese führen zu einer merklichen Beitragsentlastung für Dich.

Du siehst, die Anwartschaft ist eine praktische Sache. Wir beraten Sie gerne ausführlich zur Anwartschaft an sich und den beiden Varianten.

Fazit

Eine umfassende Absicherung ist für jeden Menschen wichtig. Für Dich als Soldat auf Zeit jedoch noch mehr. Schließlich ist Dein Beruf stark risikobehaftet. Bestenfalls kümmerst Du Dich bereits vor Dienstantritt um den Abschluss der wichtigsten Versicherungen.

Es ist nicht so einfach, im Versicherungs-Dschungel den Überblick zu behalten und das selbst die ideale Versicherung für Dich zu finden. Doch genau dafür gibt es uns! Als unabhängige Versicherungsmakler kennen wir uns auf dem Versicherungsmarkt bestens aus und wissen zudem über die Besonderheiten, die der Soldatenberuf mit sich bringt.

Lehne Dich entspannt zurück und spar Dir Zeit und Nerven. Wir kümmern uns um Deine Versicherungen. 

*Pflichtfelder