Die Auslandskrankenversicherung Reisekrankenversicherung das sollten Sie wissen

Die Vorfreude auf die Auslandsreise ist groß. Doch in der aktuellen Zeit schwingt natürlich auch Besorgnis mit. Schließlich ist der Coronavirus noch äußerst präsent. Stets wichtig bei einer Reise ist der richtige Reisekrankenversicherungsschutz.

 

Doch Achtung: manche Auslandskrankenversicherungen schließend Pandemien grundsätzlich vom Versicherungsschutz aus!

   

Beachtet werden müssen zudem die Reisewarnungen des Auswärtigen Amts.

 

Denn es gibt auch Versicherungen, welche Reisen in Länder mit Reisewarnungen nicht versichern.

Die Frage ist nun: welche Auslandskrankenversicherung leistet bei Corona?


Reisekrankenversicherung vergleichen
zum Vergleich

 

Absolutes Must-have: die Auslandskrankenversicherung

Wer schon einmal während einer Auslandsreise erkrankt ist weiß, wie wichtig eine Reisekrankenversicherung bzw. Auslandskrankenversicherung ist. Denn nur die private Auslandskrankenversicherung schützt vor den Kosten, welche aufgrund einer Erkrankung auf Reisen entstehen.

 

Dabei umfasst diese wichtige Versicherung nicht nur Medikamente, Arzt- und Krankenhauskosten, sondern auch den medizinisch notwendigen Rücktransport nach Deutschland.

 

Bei Versicherungsabschluss sollte auf die Höchstversicherungsdauer geachtet werden. Diese unterscheidet sich oftmals sehr und kann von 2 Jahren bis hin zu zeitlich unbegrenzt reichen.

 

Ist ein Auslandsaufenthalt von mehreren Jahren geplant, ist eine umfassende Auslandskrankenversicherung wichtig, welche neben den normalen Krankheits- und Behandlungskosten auch Kontroll- und Vorsorgeuntersuchungen umfasst.

 

Die Auslands- bzw. Reisekrankenversicherung muss stets vor Reiseantritt abgeschlossen werden. Zudem muss der komplette Reisezeitraum abgesichert werden.


Die gesetzliche Versicherung auf Reisen

Wichtig zu wissen ist, dass die gesetzliche Krankenversicherung lediglich nur innerhalb der Staaten leistet, welche ein Sozialabkommen mit Deutschland haben.

 

Somit übernimmt die gesetzliche Krankenversicherung lediglich Krankenkosten, welche in den sogenannten Schengen-Staaten entstehen.

Außerhalb davon besteht keinerlei Versicherungsschutz durch die gesetzliche Krankenversicherung.

 

Krank im Ausland? Das wird teuer

Die deutschen Krankenkassen (GKV) haben für Behandlungen Standardsätze festgelegt. Diese können sich jedoch von den Behandlungskosten im Urlaubsland drastisch unterscheiden.

So kann es, abhängig von Krankheit und Behandlung zu hohen Kosten für den kranken Urlauber kommen. Nur eine Reisekostenversicherung schützt davor.

   

Achtung Rücktransport

Ist am Urlaubsort eine angemessene Behandlung nicht gewährleistet, ist ein Rücktransport nach Deutschland notwendig. Dies bedeutet für den Urlauber extrem hohe Kosten, welche bis in die zehntausende gehen können und ausschließlich von einer Auslandskrankenversicherung übernommen werden.

   

Stichwort Pandemie bzw. Epidemie

Einige Versicherungsgesellschaften schließend Pandemien sowie Epidemien vom Versicherungsschutz aus. Auch gibt es Versicherungen, welche bei bestehenden Reisewarnungen des Auswärtigen Amtes nicht leisten. Ob diese Punkte zutreffen, zeigt sich in den Versicherungsbedingungen der Auslandskrankenversicherung.

 

Auslandskrankenversicherung? Ja gerne, aber welche?

Auf dem Versicherungsmarkt gibt es zahlreiche Angebote für Auslands- bzw. Reisekrankenversicherungen. Für Laien ist es schwer, hier den Überblick zu behalten und die optimale Versicherung zu finden.

Als unabhängige Versicherungsmakler kennen wir uns bestens auf dem Markt aus und unterstützen Sie gerne dabei, den für Sie bestmöglichen Auslandskrankenversicherungsschutz zu finden.

 

Der mitunter wichtigste Punkt ist hier die Reisedauer. Hier gilt: je länger die Reise, desto umfassender der Versicherungsschutz. Das bedeutet:

  • kurze Reise:

    eine normale Reisekrankenversicherung reicht aus

  • lange Reise:

    es wird eine Auslandskrankenversicherung inklusive Vorsorgeleistungen empfohlen. Idealerweise enthält die Versicherung auch einen erweiterten Schutz für vorübergehende Aufenthalte in Deutschland

 

Extra-Tipp: die Jahres-Auslandskrankenversicherung

Für jede Reise innerhalb eines Jahres eine neue Reisekrankenversicherung abzuschließen kann nerven. Vor allem dann, wenn man häufig verreist. Unser Tipp: die Jahres-Auslandskrankenversicherung. Diese spart nicht nur Arbeit, sondern ist noch dazu günstiger.

Sie möchten mehr über die Jahres-Auslandskrankenversicherung erfahren? Sprechen Sie uns darauf an!


Reisekrankenversicherung vergleichen
zum Vergleich

 

Unsere Empfehlungen

Nicht nur in Zeiten von Corona ist eine Reisekrankenversicherung wichtig. Schließlich kann selbst eine kleine Erkrankung im Ausland mit erheblichen Kosten einhergehen.

Für Reisen bis maximal 8 Wochen

Versicherungsschutz ohne Einschränkungen, auch im Falle einer Erkrankung mit COVID-19 bieten:

  • Allianz und Allianz Travel
  • Alte Oldenburger
  • AXA
  • Barmenia
  • DKV
  • ERGO und ERGO Reiseversicherung
  • Hallesche
  • HanseMerkur JRV sowie HanseMerkur RKJ
  • INTER
  • TravelSecure
  • vigo

Keine Leistungen bei einer Reisewarnung des Auswärtigen Amts aufgrund Corona:

  • Signal Iduna
  • Europ Assistance

Pandemien und Epidemien sind vom Versicherungsschutz ausgeschlossen bei:

  • URV

 

Für Reisen mit mehr als 8 Wochen Dauer

Versicherungsschutz ohne Einschränkungen, auch im Falle einer Erkrankung mit COVID-19 bieten:

  • Allianz
  • Alte Oldenburger
  • AXA
  • Barmenia
  • BDAE Expat Flexible, Expat Private, Expat Premium sowie Expat Retired
  • ERGO REiseversicherung
  • DIA Globality
  • Foyer Global Health
  • HanseMerkur RK 365, RKL sowie Young Travel
  • INTER
  • PROTRIP sowie PROTRIP World
  • Signal Iduna
  • Student Plus
  • TravelSecure
  • vigo

Pandemien und Epidemien sind vom Versicherungsschutz ausgeschlossen bei:

  • World Nomads
  • GS-Health
 

Fazit –  Der Auslandskrankenversicherung – Reisekrankenversicherung

Um eine Reise, unabhängig von deren Dauer, uneingeschränkt und sorgenfrei genießen zu können, bedarf es einer Auslandskrankenversicherung. Denn nur sie übernimmt im Falle einer Erkrankung im Ausland die Arztkosten, Behandlungskosten sowie die Kosten für einen notwendigen Krankenrücktransport nach Deutschland.

 

In Zeiten von Corona bzw. COVID-19 ist es zudem wichtig darauf zu achten, ob die Reisekrankenversicherung auch bei dieser Erkrankung leistet. Ebenfalls ein Augenmerk muss auf die Leistungen im Falle von Reisewarnungen durch das Auswärtige Amt gelegt werden. Informationen zu diesen beiden Punkten finden sich in den Versicherungsbedingungen.

 

Nur umfassend abgesichert ist ein sorgenfreier, erholsamer Urlaub möglich. Sie wünschen weitere Informationen zum Thema Auslandskrankenversicherung, haben Fragen oder benötigen ein unverbindliches Angebot? Wir sind sehr gerne für Sie da.

 


Reisekrankenversicherung vergleichen
zum Vergleich