nicht-beitragsfreistellen

Bloß nicht beitragsfreistellen!

Sofern Sie eine Lebens- oder Rentenversicherung besitzen und diese nicht mehr bedienen wollen, dann können Sie einige Dinge damit tun, doch bitte nur nicht beitragsfrei stellen. Möglicherweise fragen Sie sich warum. Hier kommt eine Antwort und 2 Auszüge aus der Praxis. Ihr Guthaben liegt bei einem Versicherungsunternehmen und das Unternehmen belastet Ihr Konto mit Gebühren. Sie können das mit einem Girokonto vergleichen, welches Sie bei einer Bank führen und dafür eine Kontoführungsgebühr entrichten müssen. Ihr Guthaben schrumpft und schrumpft, bis es dann vollständig aufgebraucht ist. Doch nur mal Hand aufs Herz, hat Ihnen das schon mal jemand gesagt? Viele Vermittler empfehlen den Kunden eine „Beitragsfreistellung“ und raten von einer Kündigung oder ähnlichem ab. Doch warum nur? Ist es Unwissenheit oder eher Angst. Die Angst, dass der Betreuende Vermittler des Vertrages, wieder beim Kunden am Tisch sitzt. Leider ist der Markt so aufgebaut. Wir befinden uns auf einem Verdrängungsmarkt. Schließlich werden wir ja nicht mehr. Die Vermittler brauchen ihre Abschlüsse und Ihre Provisionen um ihre Brötchen zu verdienen und dann werden Produkte schlecht geredet und das nur, weil man auf die Provision angewiesen ist. Der leidtragende ist mal wieder der Endverbraucher. Nun hat er ggf. 2 Verträge. Den einen bespart er nicht mehr, sein Guthaben wird immer geringer und den anderen bespart er vom Beginn an und zahlt die Abschlussgebühr nochmal.  

 

geldvernichtung-durch-bausparvertrag

Geldvernichtung durch Bausparvertrag

„Ein Bausparvertrag ist eine tolle Sache. Sie haben nicht nur einen garantierten Zinssatz, sondern auch noch eine Darlehensmöglichkeit“, so oder so ähnlich klingen die Worte eines Bausparkassen-„Berater“. Doch was ist tatsächlich an der Aussage dran und lohnt sich ein Bausparvertrag?
die-rente-ist-sicher-fatamorgana

Die Rente ist sicher – Fatamorgana?

Es gibt tatsächlich noch Menschen, die an die gesetzliche Rente glauben. Sie glauben an das sorgenfreies Rentenalter? Sie glauben, dass Ihre gesetzliche Rente ausreicht?

www.youtube.com/watch?v=IWqvai-1KiE

renteneintritt-mit-67-ist-laut-der-eu-kommission-viel-zu-früh

Renteneintritt mit 67 ist laut der EU-Kommission viel zu früh

Die EU-Kommission plant das Rentenalter an die Lebenserwartung zu koppeln. Das Ziel der Kommission ist klar: „Sparen, sparen, sparen“. Einer Berechnung zufolge, würde man durch die Kopplung ca. die Hälfte der erwarteten Belastungen der Rentenkasse einsparen. Was passiert mit unserer „Rente ab 67“? Diese wäre dann hinfällig. Unserer Rentenbeginn würde automatisch steigen und das weit […]